Allgemeines

Tauchen Aktuell,

Links

Service

Passwort geschützter Bereich

Ausbildung nach PADI

Tauchen für Menschen mit

Handicap nach IDDA

Home

Clubnews, Event, Presse

 V-I-P-Divepoint Tübingen Kursbeschreibungen


Scuba Review



Wissen und Können, frisch aufpolieren,,,,


Der Scuba Review ist ein Wiederauffrischungs-Programm von PADI.

Du kannst dabei Dein gesamtes Theoriewissen und Deine praktischen Fertigkeiten aus dem OWD – Open Water Diver Kurs auffrischen!

Der Scuba Review ist also ideal z.B. zum Saisonstart, wenn Du längere Zeit nicht getaucht bist; zur Vorbereitung auf Deinen nächsten Urlaub, zum vertraut machen mit neuer Ausrüstung, für frischgebackene OWDs zur Vertiefung, oder, oder…


Bestandteile:


Der Scuba Review besteht aus:


„einem Theorie Workshop“

Dabei gibt es zunächst ein kleines Quiz, anhand dessen wir feststellen, ob und wo, du deine Theorie- Auffrischung benötigst. Anschließend besprechen wir genau diese

Themen mit dir, und natürlich auch weitere Fragen, die bei dir im Laufe deiner Tauchkarriere aufgetaucht sind. Zur optimalen Vorbereitung auf diesen Workshop empfehlen wir dir, noch mal in dein OWD Manual hinein zu schauen.


„einem Pool- Tauchgang“

Dabei werden sämtliche Übungen ( Skills ) aus deinem PADI OWD- Kurs wiederholt

und geübt, Angefangen beim Atemregler wiedererlangen, über Maske abnehmen usw. bis hin zum Ab und wieder Anlegen von Jacket und Gewichtsystem.


Dauer des Programms:

Das Programm dauert ca. 4-5 Stunden
Bei Bedarf aber auch länger - abhängig davon, wie gut Du mit den einzelnen Übungen zurechtkommst. Dabei ist vor allem wichtig, dass Du Dich nach Deinem Scuba Review-Programm optimal auf Deine kommenden Tauch-Abenteuer vorbereitet fühlst!


Voraussetzung:


Für die Teilnahme an diesem Programm

Zertifizierter PADI junior Open Water Diver oder höher oder Nachweis eines vergleichbaren Kurses eines anderen Tauchsportverbandes.

Mindestalter 10 Jahre,

Unterschriebener Fragebogen zum Gesundheitszustand,










Der PADI Assistent Instructor (AI)-Kurs


Voraussetzungen...
PADI Divemaster sowie ein aktuelles Tauchsportliches ärztliches Attest.

Der AI Kurs ist eine wertvolle Vorbereitung auf das Open Water Scuba Instructor-Training. Zudem erweitert dieser Ausbildungsschritt die Fertigkeiten, die zum erfolgreichen Bestehen als AI gehören. Während des Kurses lernst Du es die methodisch didaktische Unterrichtsweise zu verstehen, mit deren Hilfe Du die Theorielektionen für jeden PADI-Kurs vermitteln kannst. Nach Abschluss dieses Kurses bist Du in der Lage, den Instructor Development Course zu besuchen oder Deine Kenntnisse und Fertigkeiten als professioneller Assistent Instructor unter Beweis zu stellen.
PADI Assistent Instructors sind im Staff eines PADI- Dive Centers oder eines Resorts sehr gefragt, weil sie bereits verschiedene PADI-Programme unabhängig oder unter minimaler Anleitung eines PADI Instructors durchführen.
Deine erworbenen Fähigkeiten ermöglichen dem Dive Center oder dem Resort eine Erweiterung des Kursangebotes, wodurch die Wünsche der Kunden noch besser erfüllt werden können. Zusammen mit den als PADI Divemaster erreichten Qualifikationen erlaubt das Zertifikat eines Assistent Instructors:Schüler als PADI Peak Performance Buoyancy Specialty Divers zu zertifizieren, das komplette Discover Scuba-Programm durchzuführen, den Emergency First Response-Kurs zu leiten (nach einer zusätzlichen Ausbildung als Emergency First Response Instructor), Schüler in Specialties, die keine Tauchfertigkeiten verlangen, wie z.B. ein Equipment Specialty-Kurs (nach Erlangung eines PADI Specialty Instructor-Zertifikats) zu zertifizieren.

Der AI öffnet den Besuch des OWSI-Teil des IDC --> dem nächsten Schritt zum Instructor (Tauchlehrer)...




PADI  Divemaster


Vorraussetzungen:

Min. PADI Rescue oder Äquivalenz

Mindestalter 18 Jahre

Kurs in Herz-Lungen Wiederbelebung innerhalb der letzten 2 Jahre, Gesundheitsattest, nicht älter als 2 Jahre, EFR- Kurs / Erste Hilfe Kurs,

OWD – AOWD – Rescue Diver


Komplettes eigenes Equipment


Kursinhalt:

Min. 6 Theorie und 6 Pooleinheiten, min. 8 Freiwassertauchgänge, Begleitung eines PADI Beginner- Programms und eines Fortgeschrittenen- Kurses. mit Rescue Szenarien, 5 Theorie- Einheiten, inkl. aller Theorie Materialien.



Für alle Taucher, die an einer professionellen Karriere innerhalb der Tauchindustrie interessiert sind, ist die Ausbildung zum PADI Divemaster der erste Schritt. Der Kurs hat zum Ziel, die Tauchfertigkeiten und theoretischen Kenntnisse des Kandidaten auf Tauchlehrerniveau zu bringen. Hier lernt der Taucher ausserdem den Umgang mit Tauchschülern in der Ausbildung und das Begleiten von zertifizierten Tauchern.

Der PADI Divemaster Kurs besteht aus drei Teilen:

· Beurteilung der Schwimm- und Tauchfertigkeiten

· Theorieunterricht

· Praktische Ausbildung

Mit der Zertifizierung zum PADI Divemaster wird der Kandidat Mitglied bei PADI und erhält vierteljährlich die PADI Publikation "The Undersea Journal", sowie die Möglichkeit des direkten Einkaufs von PADI Material bei PADI. Die PADI Divemaster- Stufe ermöglicht die Teilnahme an einem PADI Tauchlehrerkurs (IDC).





Der Master Scuba Diver  


Die höchste nicht-professionelle Brevetierungstufe für Sporttaucher!

Wenn Du bereits folgende PADI-Brevet's hast, dann erledigen wir den 'Papierkram' für Dich.
* PADI Advanced Open Water Diver und
* PADI Rescue Diver und
* 5 PADI Specialty Brevet s.


Du erhältst dann das begehrte Brevet des PADI Master Scuba Divers (MSD).

Aber auch, wenn Du noch nicht alle Brevet's hast ist das kein Problem, wir helfen Dir auch dann. Kontaktiere uns und wir erläutern Dir, wie das funktioniert.

Es gibt keine höhere Stufe im Sporttauchen bei PADI auf nicht-professioneller Stufe!


Voraussetzungen:

Mindestalter 12 Jahre und 50 Tauchgänge



PADI Rescue Diver



Vorraussetzungen:

PADI Junior AOWD oder Äquivalenz

Mindestalter 12 Jahre

Kurs in Herz-Lungen Wiederbelebung innerhalb der letzten 2 Jahre, Gesundheitsattest, nicht älter als 2 Jahre,



Kursinhalt:

3-5 Pool-Trainings Einheiten, 3 Freiwasser – Tauchgänge mit Rescue Szenarien, 5 Theorie- Einheiten, inkl. aller Theorie Materialien .



Der PADI Rescue Diver Kurs ist die Stufe, bis zu der jeder Verantwortungsbewusste Sporttaucher seine Ausbildung fortsetzen sollte. Hier wird die Aufmerksamkeit des Schülers zum ersten Mal voll auf den Tauchpartner und das Vorbeugen, Erkennen und Lösen von Problemen über und unter Wasser gerichtet.

Der Kurs dauert normalerweise 4 Tage, d. h. zwei volle Wochenenden und beinhaltet sowohl theoretische, als auch praktische Ausbildungseinheiten.

Folgende Themen werden schwerpunktmäßig behandelt:

Theorie:
Selbstrettung, Taucherstress, Erste Hilfe für Taucher, Notfall-Management, Überlegungen zur Ausrüstung, schriftliche Abschlussprüfung

Praxis:
Hilfeleistung im Wasser und von Land, Taucher in Panik, Probleme unter Wasser, Suchen und Bergen eines vermissten Tauchers, künstliche Beatmung im Wasser, Ausstiege, Erste-Hilfe-Massnahmen bei druckbedingten Verletzungen

Im Kurspreis sind folgende Leistungen enthalten : - Flaschenfüllungen

Zur Zertifizierung ist der Nachweis einer Ausbildung in Herz-Lungen-Wiederbelebung innerhalb der letzten zwei Jahre erforderlich. Der PADI Medic First Aid Kurs wird hierzu ausdrücklich empfohlen.








PADI Advanced Open Water Diver



Vorraussetzungen:

PADI  Jr. Open Water Diver oder Äquivalenz

Mindestalter 12 Jahre, Ärztliches        Gesundheitsattest, nicht älter als 2 Jahre,


Kursinhalt:

5 Freiwasser – Tauchgänge mit der

dazugehörigen Theoretischen Unterweisung,

z. B. Nachttauchgang, Suchen und Bergen,

U/W Navigation, Tieftauchgang, Tarierung in     Perfektion, Strömungstauchgang, , inkl.

aller Theorie Materialien und Leihequipment.

Maximale Tauchtiefe nach der Brevetierung

30 Meter



Die PADI Advanced Open Water und PADI Advanced Plus Kurse sind die logische Weiterführung in der Entwicklung des kompetenten Sporttauchers. Während im Anfängerkurs die Grundfertigkeiten und der Umgang mit der Tauchausrüstung im Vordergrund standen, geht PADI mit diesem Kurs völlig neue Wege. Die Aufmerksamkeit des Tauchers wird systematisch auf die Tauchumgebung gelenkt, wobei Flexibilität im Vordergrund steht.

Der Advanced Open Water Kurs besteht aus insgesamt 5 Tauchgängen, die verschiedene Spezialgebiete des Tauchens vorstellen.  Zwei der fünf Tauchgänge sind so genannte Pflichttauchgänge. Dies sind U/W-Navigation und Tieftauchen. Die anderen Tauchgänge sind so genannte Wahltauchgänge, wobei der Taucher aus folgenden Möglichkeiten auswählen kann:  

Nachttauchen, Strömungstauchen, Trockentauchen, Multilevel-Tauchen, Suchen und Bergen, Peak Performance Buoyancy (Tarierung in Perfektion ), Bergseetauchen, DUP (Digital Unterwasser Fotografie).

Dieser Kurs ist rein Praxis bezogen, d. h. es findet so gut wie keine Theorieausbildung statt.





PADI Advanture Diver


Vorraussetzungen:

PADI Jr. Open Water Diver oder Äquivalenz

Mindestalter 10 Jahre, Gesundheitsattest - nicht  älter als 2 Jahre


Kursinhalt:

3 Freiwasser – Tauchgänge mit der dazugehörigen Theoretischen Unterweisung, z. B. Nachttauchgang, Suchen und Bergen,

U/W Navigation, Tieftauchgang, Tarierung in Perfektion, Strömungstauchgang, inkl. aller Theorie Materialien und  Leihequipment.

 

Das ist ein Kurs für Personen die nur wenig Zeit haben und lieber unter der Aufsicht eines Profis tauchen möchten. Ihr könnt tiefer Tauchen und selbständig unter Wasser navigieren. Dieser Kurs ist praxisnah. Ihr erlangt Fähigkeiten mit denen Ihr noch mehr Spass am Tauchen haben werdet.




PADI Open Water Diver


Vorraussetzungen:

Mindestalter 10 Jahre, Ärztliches

Gesundheitsattest, nicht älter als 2 Jahre,


Kursinhalt:

5 Theorie- Einheiten,

5 Pool – Module,

4 Freiwasser – Tauchgänge, Inkl. aller Theorie Materialien

und Leihequipment.

Maximale Tauchtiefe nach der Brevetierung 18 Meter


Das Kurskonzept des PADI Open Water Programms ist Weltweit einzigartig. Es sind keinerlei langweilige Schnorchelabende notwendig, bevor mit dem eigentlichen Tauchgerät begonnen wird. PADI Tauchschüler beginnen bereits in der ersten Schwimmbadlektion sofort mit der kompletten Tauchausrüstung.

Der Kurs besteht aus drei verschiedenen Teilen:

· 5 Schwimmbadtauchgängen

· 5 Theoriebesprechungen

· 4 Freiwassertauchgängen

Die Theorieausbildung wird durch Lehrvideos, PC-Präsentationen und das Weltweit bekannteste Lehrbuch zur Taucherausbildung, dem PADI OWD-Manual, unterstützt.






Scuba Diver Upgrade



Du bist bereits PADI Scuba Diver und möchtest Deine Ausbildung zum PADI Open Water Diver fortsetzen?

Dann ist dieser Kurs genau das Richtige für Dich!

Aufbauend auf Deinen Kenntnissen und Fertigkeiten, die Du im PADI Scuba Diver Kurs erlernt hast, werden Dir in diesem Kurs die restlichen Module des PADI Open Water Diver vermittelt.

Nach erfolgreichem Ende dieses Kurses kannst Du selbstständig mit Deinem Tauchpartner Tauchgänge planen und durchführen.

Der Kurs besteht aus folgenden Teilen:

 2 Theorie Module

 2 Schwimmbad Module

 2 Tauchgänge im Freiwasser



In zwei Theorie Modulen, die Du zuerst selbstständig zu Hause mit Hilfe des PADI Open Water Diver Kursbuches und der DVD durcharbeitest, erlernst Du u.a. die selbständige Planung von Tauchgängen. Während der Theorie–Stunden hast Du die Möglichkeit Dein gelerntes Wissen nochmals zu überprüfen und zu vertiefen.

Zusätzlich zu Deinen bereits erlernten Tauchfertigkeiten wirst Du unter Anleitung und Überwachung Deines PADI Instructors neue Tauchfertigkeiten und -verfahren lernen und üben.

In den abschliessenden Tauchgängen im Freiwasser wirst Du Deine neu erworbenden Kenntnisse und Tauchfertigkeiten in einer echten Tauchumgebung und unter der Überwachung und Anleitung Deines Instructors anwenden und weiterentwickeln.



PADI Scuba Diver


Vorraussetzungen:

Mindestalter 10 Jahre

Kursinhalt:

3 Theorie- Einheiten, 3 Pool – Module,

2 Freiwasser – Tauchgänge, Inkl. aller Theorie Materialien

und Leihequipment.

Maximale Tauchtiefe nach der Brevetierung 12 Meter


Der PADI Scuba Diver ist ein vor der Beginnerstufe angesiedeltes Tauchbrevet, das für Urlauber oder für Leute perfekt ist, die nur wenige Tauchgänge im Jahr machen wollen.
Als Unterprogramm des PADI Open Water Diver Programms erlaubt Dir die PADI Scuba Diver Stufe, bei geringst möglichen zeitlichen Verpflichtungen schnell und einfach brevetierter, das heißt lizenzierter Taucher zu werden. Mit dem PADI Scuba Diver Brevet kannst Du zusammen mit einen PADI Divemaster, Assistent Instructor, Instructor oder einen Tauchprofi mit noch höherer Ausbildung in Deinem nächsten Urlaub oder Tauchtrip tauchen gehen.



Im Verlaufe des Kurses erlernst Du die Grundlagen des Gerätetauchens, einschliesslich Tauchausrüstung und Tauchtechniken. Deinen Abschluss als PADI Scuba Diver erreichst Du, indem Du an Tauchgängen im Schwimmbad und an Lektionen zur Entwicklung Deiner theoretischen Kenntnisse teilnimmst und indem Du zwei Tauchgänge im Freiwasser machst (im Meer oder in einem See).



Zurück  zu

PADI, unsere Kurse

Zurück  zu

Standardkurse/Beschreibung